Aktuelles

25-Jahre Freundeskreis Berlin-Mitte

Ulrich Davids Vorsitzender Partnerschaftsverein Berlin-Mitte, Inge Kießlich stellv. Vorsitzende Freundeskreis Bottrop, Daniel Krause Hauptkassierer Freundeskreis Bottrop, Thomas Göddertz Vorsitzender Freundeskreis Bottrop

Die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Bottroper und Berlin-Mitte, damals noch Wedding, reichen zurück bis in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts. Die Grundlage hierfür wurde bereits im Jahr 1956 durch die Kontakte des Stadtjugendringes zum Bezirk Wedding geschaffen. Seit damals fanden regelmäßig Begegnungen der Sportjugend im Stadtsportbund statt.

Seit 1983 besteht aber die Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Bottrop und dem Bezirk Berlin-Wedding. In diesem Jahr jährt sich die Städtepartnerschaft somit zum 35. Mal.

Am vergangen Samstag feierte der Berliner Verein sein 25. Jubiläum und da nahm ein Teil des Vorstandes des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften Bottrop e.V. die Einladung an um Glückwünsche zu überbringen und gemeinsam dieses Fest zu feiern.

Die Gratulanten sind sich einig, dass die Beziehungen nicht nur auf dem Papier bestehen, sondern durch die Mitglieder der beiden Vereine, Berliner wie Bottroper, gelebt werden. Durch Besuche, den Austausch, durch lang gepflegte, neu entstandene und auch neu entstehende Freundschaften. Zahlreiche Austäusche und Kontakte finden regelmäßig statt. Diese Begegnungen umfassen die Bereiche Sport, Wirtschaft, Kultur und viele mehr. Beispielsweise die lebendige Verbindung zwischen Bottroper und Berliner Künstlern oder die zahlreichen Besuche der Bottroper Schulen oder der Jugend- und Auszubildendenvertretung der Stadt Bottrop in Berlin.

Wir als Freundeskreis Bottrop setzten weiterhin auf die gegenseitigen Besuche. Sie sind zu einer schönen Gewohnheit geworden. Und gerade von diesen privaten Kontakten leben die Städtepartnerschaften. Besuche politischer Delegationen sind wichtig vor allem aber geht es um die Bürgerinnen und Bürger. Vereine zur Förderung der Städtepartnerschaften können, wenn auch nur im Kleinen, eine Plattform bieten.

Die Gratulanten aus Bottrop sind sich einig, dass weiterhin ihre ehrenamtliche Arbeit als Basis für weiteren Austausch zwischen den Partnerstädten dienen kann. Bereits jetzt ist schon der mögliche Besuch in Tourcoing für das kommende Jahr 2019 in Vorbereitung. Sofern es in Bottrop Interesse bei anderen Vereinen gibt, Kontakte in einer unserer Partnerstädte aufzubauen, können wir als Verein behilflich sein.

Mit Spannung erwarten wir den Besuch einer kleinen Delegation aus Gleiwitz, der sich aus der Fahrt des Freundeskreises Bottrop im letzten Jahr ergeben hat. Im September steht eine Führung in der lebendigen Bibliothek und der Besuch einer Grundschule im Vordergrund. Auch wird es wieder den persönlichen Kontakt geben, gemeinsam mit einigen Mitgliedern und dem Vorstand aus dem Verein gibt es die Möglichkeit, für unseren Besuch Bottrop kennen zu lernen. Wir möchten, dass möglichst viele positive Eindrücke unserer schönen Stadt nach Gleiwitz kommen. So kann weiterhin Interesse am gegenseitigen Austausch entstehen.